Produktiv nach der Schule

Wir sind schon wieder mittendrin im Schuljahr 2018/19. Für mich heißt es dieses Mal: ein Stundenplan mit 36-40 Wochenstunden! Freistunden, Zeit im Bus, HÜs und das Vorbereitung fürs Praktikum noch nicht inbegriffen.

Die Stunden, welche man im Klassenzimmer verbringt, dauern teilweise eine gefühlte Ewigkeit und sobald die letzte Glocke den Schultag beendet mag man nur noch ganz schnell nach Hause. Der Kopf ist vollgesaugt mit Informationen und müde ist man auch. Dabei hat man noch so viel zu tun! Wie soll man das alles je schaffen!?

Nach mittlerweile mehr als 11 Jahren Schulerfahrung habe ich es endlich geschafft, einen Weg zu finden, wie ich nach der Schule trotzdem noch produktiv sein kann. Meine besten Tipps, möchte ich euch nun vorstellen.

etwas Essen

Auch wenn man während eines langen Schultages nicht gerade körperlich aktiv ist, strengt sich der Kopf trotzdem sehr an. Ich persönlich brauche deswegen an einem langen Schultag mehr Nahrung als sonst, um fit zu bleiben. Möchte man nun nach der Schule weiterarbeiten, so empfiehlt es sich erst einmal etwas zu essen um aktiver zu werden. Zucker und Koffein sollten dabei möglichst vermeiden werden, da diese nur für eine kurze Zeit aufputschen und nicht langfristig fit halten.

keine Pause machen

Klingt hart, hilft aber! Macht man eine Pause, so passiert es leicht, dass man durch Youtube und co. die Zeit vergisst und sowieso immer mehr die Lust verliert wieder aufzustehen. Wird die Pause weggelassen und produktiv weiter gemacht, so bringt der Körper und das Gehirn noch viel mehr Zusammen als anfangs gedacht.

kurz Schlafen

Wenn ohne Pause weiterarbeiten wirklich nicht mehr geht, dann empfiehlt es sich kurz zu schlafen. Einfach den Wecker auf 15-30 Minuten stellen und rasten. Kurz den Kopf ausschalten, das wirkt Wunder! Man darf aber auf keinen Fall länger ruhen, da sonst die Müdigkeit nur noch größer wird. Wecker stellen nicht vergessen!

Social Media Verbot bis alle Todos erledigt sind

Wer kennt es nicht? Man kommt heim und das Erste was man macht ist auf Handy und Computer erst einmal alle offenen Nachrichten zu beantworten und dann Social Media zu checken. Auch YouTube und Whatsapp, zählen hierbei zu den gefährlichen sozialen Netzwerken! Gefährlich? Ja, weil man schnell einmal die Zeit vergisst, nur noch unmotivierter wird und die gewünschte Entspannung sowieso wegbleibt. Auch neben einem Netflixfilm oder YouTube-Video zu arbeiten ist nicht gerade vorteilhaft, braucht man somit nur noch länger.
Einzige Lösung: Erst dann Social Media benutzen, wenn man mit allen Todos fertig ist!

Tages-Deadline setzen

Die Zeit vergeht einfach viel zu schnell und plötzlich ist es schon 21.00 Uhr! Dadurch, dass man immer wieder abgelenkt wurde, dauerte alles länger als gedacht. Wo bleibt da die Freizeit?
Deswegen gilt: Tages-Deadline setzen! Bis zu diesem Zeitpunkt arbeitet man so viel wie möglich ohne sich ablenken zu lassen. Dann darf man sich endlich entspannen.
Dieses Konzept ist durchaus vorteilhaft, da man somit vor der Deadline produktiver ist und nicht die Aufgaben hinausschiebt. Außerdem hat man ein Ziel vor Augen. „Bis dahin und nicht weiter!“ Überarbeiten = Fehlanzeige!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s